Match: 19-01022
Equipe recevante
Spinelli Massagno
    79  :  77    
 
 
Equipe visiteuse
Swiss Central Basketball
championnat LNAM           Calendrier de championnat  / Montrer le classement           Paniers (le résultat) 79 : 77            
Tour du championnat SB League - Preliminary phase   tour 2   Points (pour classement) 2 : 1            
Date/Heure 07.02.2020   19:30   vendredi   salle Scuole Elementari Nosedo (Massagno)   forfaits                  
Journée 17ème journée / 07.02.2020 - 07.02.2020   Spectateur 80   résultats partiels 1/4 23 : 21            
            résultats partiels 2/4 13 : 20   ( 36 : 41 )
1er Arbitre Clivaz Sébastien   2ème Arbitre Tagliabue Massimo   résultats partiels 3/4 28 : 18   ( 64 : 59 )
3ème Arbitre Ferroni Lorenzo   Évaluateur   résultats partiels 4/4 15 : 18   ( 79 : 77 )
Marqueur Cozzatti Samuele Lino Tarcisio   Commissaire Carlini Luca
Chronométreur Hilpisch Marco   Opérateur 24 sec Vassalli Giordano   résultats prolongations 1.V :            
Statisticien 1 Baylaender Mathias   Statisticien 2 Manzan Simone   résultats prolongations 2.V :            
Speaker Scaiotti Daniele                            
Entraîneur recevant Gubitosa Robbi   Entraîneur visiteur Eric Danijel
Entraîneur-adjoint recevant Facchinetti Franco   Entraîneur-adjoint visiteur
Statut / état homologé   FIBA Match Key
Rapport Massagno trova il sorriso dopo tanta sofferenza / Bitterste Niederlage der Saison: Entscheidungswurf landet im Korb – und zählt nicht
  La Spinelli suda parecchio prima di venire a capo del più modesto Swiss Central

Poco. Ci è mancato davvero poco perché la Spinelli Massagno si rovinasse con le sue stesse mani. I lucernesi dello Swiss Central hanno reso la vita difficile fino all’ultimo ai ticinesi, trovando addirittura con Price, allo scadere, la tripla del clamoroso successo. Tripla non convalidata perché la palla ha toccato la parte superiore del tabellone.

Quanta fatica

Dunque i padroni di casa hanno dovuto sudare le proverbiali sette camicie, ma più che altro per demerito loro. A tratti, infatti, hanno dato la sensazione di giocare con troppa sufficienza contro un avversario che al contrario ha lottato con grande determinazione, arrivando anche a condurre con una decina di punti nel secondo quarto, grazie soprattutto ad un ispirato Price. Dopo la logica strigliata di coach Gubitosa alla pausa principale, la Spinelli Massagno è però tornata in campo con maggiore grinta, riagganciando gli ospiti che, tuttavia, hanno resistito tirando bene anche da 3 punti, contrariamente ad una SAM da questo settore molto deficitaria (alla fine chiuderà con un emblematico 1 su 14). Dopo un appassionante batti e ribatti, vi lasciamo immaginare dunque il finale, da cardiopalma, con Price a siglare un 2 su 2 dalla lunetta e con Miljanic a fallire due tiri sempre dalla lunetta. Finalmente Molteni, a soli 7 secondi dalla fine, h a infilato la tripla del 79-77. Il citato Price, allo scadere, ha tentato il tiro della disperazione ma, come detto in apertura, il canestro non è stato convalidato perché la palla ha colpito la parte superiore del tabellone. Felice, ma solo per i due punti, coach Gubitosa: «Abbiamo giocato senza il necessario ritmo, nel secondo tempo abbiamo fatto meglio ma dai 3 punti siamo stati disastrosi, noi che da quella distanza sappiamo colpire molto meglio. Spero che domani, in trasferta contro il Pully-Losanna, riusciremo a giocare con maggiore continuità».

Corriere del Ticino – Marco Galli



Obwohl der entscheidende Wurf von Swiss Central im Korb landet, verlieren die Zentralschweizer das Auswärtsspiel in Massagno 77:79.

Swiss Central Basketball musste in dieser Saison schon einige unglückliche Niederlagen einstecken. Was das Team von Coach Danijel Eric allerdings am Freitagabend im Tessin erfuhr, toppt alles – und das bei Weitem. Aber von vorne: Nach der nachmittäglichen Busfahrt durch den Gotthardtunnel, gelang den Swiss-Central-Spielern ein erstaunlicher guter Start in das Spiel gegen den favorisierten Gegner. Mehr als das: Obwohl Massagnos Nationalspieler Dusan Mladjan gerade zu Beginn nach Belieben Punktete, gelang es den Gästen, das Spiel zu kontrollieren – und über weite Strecken der Partie eine kleine Führung zu verwalten.

Wright muss mit 5 Fouls auf die Bank

Dann aber, in den letzten Minuten, drehte der Wind. Es fing an mit einigen freien Würfen – darunter einer aus nächster Distanz – die von den SCB-Angreiffern vergeben wurden. Unglücklich war auch die Aktion des stets emotional agierenden US-Forwards Joel Wright. Nachdem er bei einem missglückten Angriffsversuch ein vermeintliches Foul nicht zugesprochen bekam, enervierte sich Wright so sehr, dass der internationale und als knallhart bekannte Schiedsrichter Clivaz ihn sogleich mit einem «Technischen Foul» bestrafte. Da es sich dabei um Wrights fünftes Foul handelte, musste der Schlüsselspieler die verbleibenden drei Minuten von der Bank aus beobachten.

Anzeigetafel berührt – Treffer aberkannt

Für die unglücklichste Aktion des Abends, ja vielleicht sogar der ganzen Saison, sorgte jedoch Ricky Price. Der US-Spielmacher, der einen tollen Abend erwischte und mit 27 Punkten und 4 Assists verdient zum Spieler des Abends gekürt wurde, hatte knapp 8 Sekunden vor Schluss beim Spielstand von 79:77 die Chance, das Spiel auszugleichen – oder mit einem Dreier sogar zu Gunsten von Swiss Central zu entscheiden. Price, der an diesem Abend überdurchschnittlich gut warf und kurz davor mit einem Distanzwurf aus rund 8 Metern Distanz brillierte, entschied sich für letzteres.

SCB-Jubel ist nur von kurzer Dauer

Der Spielmacher dribbelte den Ball über die linke Seite nach vorne und setzte wie schon in den Minuten davor zu einem schwierigen Wurf aus der Distanz an. Und tatsächlich: Wenige Zehntelsekunden später landete der Ball – zeitgleich mit der Schlusssirene – im Netz! Doch der Jubel von Price und seinen Mitspielern wurde jäh unterbrochen. Da der Ball zuerst auf den Ring prallte, anschliessend in die Höhe sprang, dort die Anzeigetafel touchierte, und erst danach ins Netz fiel, wurde der Treffer von den Unparteiischen zurecht annulliert. Was eine der grössten Überraschungen der laufenden Saison hätte werden können, endete in der bittersten Swiss-Central-Niederlage seit langer Zeit. «Die Enttäuschung ist natürlich gross», sagte Danijel Eric kurz nach dem Spiel. Gleichzeitig wies der SCB-Coach darauf hin, dass es nicht soweit hätte kommen müssen. «Letztlich waren es einige Details und zwei, drei unnötige Fehler, die dazu führten, dass wir den Vorsprung nie richtig ausbauen konnten. Dafür wurden wir am Ende hart bestraft.»

Am Sonntag kommt Neuchâtel

Nach dem Auswärtsspiel im Tessin empfängt SCB am Sonntag (16 Uhr, Maihof) Neuchâtel in der Maihofhalle. Der Tabellenzweite stand vergangenes Wochenende im Finale des Ligacups und scheiterte nur knapp gegen Meister Fribourg. Fakt ist: Neuchâtel ist im Spiel gegen Swiss Central der klare Favorit, so wie auch Massagno. Diese Tatsache sollte die SCB-Spieler nicht einschüchtern – sondern im Gegenteil: zusätzlich motivieren.

Swiss Central Basketball – Stefan Schriber
         
Spinelli Massagno
Joueur Licence No. Min 2 Points 3 Points Lancers-Francs Rebonds AS BP INT B FP FPR Eval +/- Pts
          R T % R T % R T % O D T                  
Mladjan Dusan 040123 0 33 7 8 87.5% 0 6 0.0% 5 6 83.3% 0 6 6 5 3 0 0 3 5 21 8 19
Colter Derrick 802452 1 20 3 9 33.3% 0 0 0.0% 0 0 0.0% 0 2 2 1 0 2 0 1 0 4 -5 6
Martino Alexander 757727 5 10 0 0 0.0% 0 0 0.0% 0 0 0.0% 0 0 0 3 2 0 0 1 0 0 -3 0
Molteni Westher 044322 8 26 1 3 33.3% 1 2 50.0% 1 2 50.0% 5 10 15 4 4 1 2 4 5 21 -3 6
Mladjan Marko 058101 9 29 6 9 66.7% 0 4 0.0% 0 0 0.0% 0 4 4 1 2 2 2 5 0 7 -2 12
Chukwu Paschal 809772 13 13 4 5 80.0% 0 0 0.0% 0 0 0.0% 3 2 5 0 0 0 2 0 1 15 -2 8
Hüttenmoser Oliver 055655 15 2 0 0 0.0% 0 0 0.0% 0 0 0.0% 0 0 0 0 0 0 0 1 0 -1 1 0
Andjelkovic Daniel 759261 22 18 2 3 66.7% 0 0 0.0% 0 0 0.0% 2 3 5 2 1 1 0 1 0 9 10 4
Veri Francesco 762851 23 0 0 0.0% 0 0 0.0% 0 0 0.0% 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
Miljanic Slobodan 782226 27 22 8 11 72.7% 0 2 0.0% 4 7 57.1% 1 4 5 0 1 0 0 3 4 17 12 20
Sinclair James 794557 93 27 1 2 50.0% 0 0 0.0% 2 4 50.0% 0 0 0 5 3 0 0 2 2 3 -6 4
Équipe       200 32 50 64.0% 1 14 7.1% 12 19 63.2% 11 31 42 21 16 6 6 21 17 96 10 79
 
Meilleur joueur:  Spinelli Massagno
Points
Miljanic Slobodan
20     Rebonds total
Molteni Westher
15
Assists
Mladjan Dusan
Sinclair James
5     Évaluation
Mladjan Dusan
Molteni Westher
21
   
Meilleur joueur:  Swiss Central Basketball
Points
Price Ricky
27     Rebonds total
Ngueyep Nana Harding
8
Assists
Price Ricky
4     Évaluation
Price Ricky
29
 
Swiss Central Basketball
Joueur Licence No. Min 2 Points 3 Points Lancers-Francs Rebonds AS BP INT B FP FPR Eval +/- Pts
          R T % R T % R T % O D T                  
Ngueyep Nana Harding 802572 0 34 3 8 37.5% 1 2 50.0% 2 4 50.0% 2 6 8 3 1 0 0 1 4 16 1 11
Ganic Mirza 776789 2 0 0 0.0% 0 0 0.0% 0 0 0.0% 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
Früh Noah 767992 3 9 0 0 0.0% 0 0 0.0% 0 0 0.0% 0 0 0 0 0 0 0 1 0 -1 -15 0
Leucio Harry 786478 5 0 0 0.0% 0 0 0.0% 0 0 0.0% 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
Price Ricky 797514 6 39 5 10 50.0% 4 7 57.1% 5 8 62.5% 0 1 1 4 1 2 0 0 7 29 0 27
Wright Joel 802490 9 29 7 14 50.0% 2 5 40.0% 1 5 20.0% 0 6 6 0 6 2 0 5 4 8 -10 21
Zoccoletti Laurent 755807 10 23 2 5 40.0% 0 0 0.0% 0 0 0.0% 3 3 6 0 0 3 1 4 0 7 4 4
Pluess Michael 049431 22 38 1 2 50.0% 1 4 25.0% 0 0 0.0% 1 2 3 3 0 1 0 4 0 4 6 5
Obim Magnus 790483 25 8 0 1 0.0% 0 0 0.0% 0 0 0.0% 1 0 1 0 1 0 0 1 1 -1 -2 0
Saménas Laurynas 807258 33 20 1 2 50.0% 2 4 50.0% 1 2 50.0% 1 1 2 3 0 1 0 2 4 13 6 9
Équipe       200 19 42 45.2% 10 22 45.5% 9 19 47.4% 8 19 27 13 9 9 1 18 20 75 -10 77